Stadtfest 2008 in Zweibrücken mit Rucksackverbot?

In meiner Heimatstadt Zweibrücken ist von 25. – 27. Juli 2008 wieder Stadtfest. Das einzige Wochenende im Jahr, bei dem in Zweibrücken was los ist. Dann aber richtig. Beim Stadtfest kommen sie alle aus ihren Löcher gekrochen um etwa an einer der sieben Bühnen Musik live zu erleben, oder eben einfach um sich voll laufen zu lassen.

Es hat lange Tradition nicht nur Getränke an den Ständen zu trinken, sondern auch sich selbst „Verpflegung“ im Rucksack mitzubringen, was dieses Jahr aber verboten werden soll.

Originalzitat vom Stadtfest Programm:

Achtung:
Rucksacktrinker haben keine Chance!
Das Mitbringen von alkoholischen Getränken ist verboten und wird kontrolliert.

Ich bin wirklich gespannt, wie das durchgesetzt werden soll, da das Stadtfest in der ganzen Innenstadt stattfindet und ja auch Anwohner dort wohnen, denen man ja schlecht den Transport von alkoholischen Getränken verbieten kann.

Update

Eine Ausführliche Auflistung der Fakten.

« Super Mario Melodie auf Glasflaschen!     Geld verdienen mit Blogs »

4 Kommentare

  1. Gravatar von Mao-B   Mao-B
      schrieb am 27. Juni 2008

    Natürlich will man den Konsum und den Umsatz stärken. Ganz klar. ;-)

    besten Gruss aus ZW!

  2. Gravatar von Moritz Gießmann   Moritz Gießmann
      schrieb am 27. Juni 2008

    Ich kann das nicht gut finden.
    Gruß zurück!

  3. Gravatar von Soulsnatcher   Soulsnatcher
      schrieb am 29. Juni 2008

    Bin eigentlich nie mit Rucksack da hin, aber ich glaube, dieses Jahr gebe ich mir das mal

  4. Gravatar von Mao-B   Mao-B
      schrieb am 30. Juni 2008

    jau, und wenn das getümmel dann besonders gross und dicht ist, und die stimmung kocht, steigt man irgendwo auf eine bank, schwingt den rucksack in die menge und schreit dabei: FÜR ALLAAAAAH!

    hrhrhrhr! ;-)

Some rights reserved 2005-2017  Moritz Gießmann
Die Inhalte (Texte / Fotos) des Weblogs werden, sofern nicht anders angegeben, unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht.
http://www.dead-pixel.de läuft mit WordPress