Tschüss Google Adsense

Ich habe mich in diesem Blog von Google Adsense weitgehend verabschiedet. Seitdem ich vor etwa 2 Jahren, sogar an recht prominenter Stelle, Adsense-Anzeigen eingebunden hatte, wurden ca. 350.000 Anzeigen eingeblendet. Die Werbeeinblendungen kamen auf nur  ca. 2.200 Klicks, was Einnahmen von etwa 200€ brachte. Es lohnt sich einfach nicht, seinen Platz großzügig an Werbung zu verschwenden, deren TKP bei etwa 0,50 € liegt. Kaum zu glauben, wie viel Werbung ich hier in dieser Zeit für irgendwelche Produkte gemacht habe, die ich noch nicht mal kenne.

Wie man mit seinem Blog etwas Geld zum Hostingkostenausgleich verdienen kann, habe ich schon beschrieben. Allerdings muss ich da Google Adsense wohl wieder ausklammern, weil es sich nach diesen ernüchternden Zahlen absolut nicht lohnt.

Nun meine Frage an euch: hat jemand von euch eine Website, die mit Google Adsense gut funktioniert und eine hohe Klickrate hat, oder seid ihr damit auch eher erfolglos?

« Verlosung: 75€ Google AdWords Gutschein     Gewinner der AdWords-Verlosung »

5 Kommentare

  1. Gravatar von Matthias   Matthias
      schrieb am 22. Februar 2010

    Ich habe mir auch gerade überlegt, ob ich auf den geringen einstelligen Eurobetrag pro Tag verzichten und den freiwerdenden Platz nicht lieber für ein paar Deeplinks auf interessante Artikel oder Ähnliches verwenden soll. Erstens würde es den Besuchern vielleicht helfen und zweitens meine Pageview-Rate anheben- ;-)
    Wie viel man letztendlich mit AdSense verdient, kommt aber natürlich auch immer darauf an, in welchem Kontext die Anzeigen geschaltet werden. Schreibt man nur über sehr allgemeine oder wenig gefragte (bei Google gesuchte) Themen, dann wird eben auch eher wenig dabei rumkommen. Das von Dir genannte Beispiel Trigami kann da ganz schnell die Anzeigen-Einnahmen übersteigen und mehr als ausgleichen.

  2. Gravatar von IT-Service   IT-Service
      schrieb am 17. Mai 2010

    Adsense?
    Völlig bescheuert! Entweder man hat Geld für seine Website oder nicht; dann soltem man es halt bleiben lassen.
    Seiten mit Werbung klicke ich als Nutzer sofort weg! Ist mehr als lästig…

  3. Gravatar von Stefan   Stefan
      schrieb am 26. Mai 2010

    IT-Service: Schnorrermentalität
    Wenn jemand viel Arbeit in eine Webseite steckt und bekommt dann solch dämlichen Kommentare, so ist das wohl nicht sehr erbaulich. Wahrscheinlich sind aber die Betreiber froh, die Du als Nutzer sofort wegklickst – denn so Kommentare braucht kein Mensch.

    Dem Betreiber (Matthias) hier für seinen Einsatz herzlichen Dank! Lass Dich nicht unterkriegen!

  4. Gravatar von Moritz   Moritz
      schrieb am 26. Mai 2010

    Diese Diskussion artet auf eine seltsame Art und Weise aus. Könntet ihr bitte mal verifizieren, dass das kein Spam ist?

    Grüße Moritz (nicht Matthias ;-)

  5. Gravatar von Tom   Tom
      schrieb am 17. Juni 2010

    Also ich habe jetzt bei meiner neuen Site Adsense drin, was aber nur als Übergangslösung gelten kann bis man eigene echte Werbekunden hat. Es ist doch absurd: Google verkauft an seine Werbekunden unseren Platz, kassiert kräftig und zahlt uns dann ein paar Cents.

    Das muss man sich mal im Printbereich vorstellen: Agentur X verkauft seinen kunden 1 Werbeseite im Spiegel. Und der Spiegel kriegt nur Geld, z.B. 1 Euro, wenn der Leser die Anzeige ausschneidet und in der Küche aufhängt (pay per click in der Printversion)

    Einfach absurd.

Some rights reserved 2005-2016  Moritz Gießmann
Die Inhalte (Texte / Fotos) des Weblogs werden, sofern nicht anders angegeben, unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht.
http://www.dead-pixel.de läuft mit WordPress