Wie groß dürfen E-Mail Anhänge sein?

Logos der Mailanbieter in Deutschland
Da ich momentan viel am Daten rumschicken bin, hab ich mir diese Frage stellen müssen, um sicher zu gehen, dass auch alles ankommt. Für anständigen E-Mail Verkehr, bei dem auch mal eine große Grafik, oder ein Filmchen mitgeschickt wird, sollten es mindestens 16 Megabyte sein.

Die Frage nach dem “wie viel ist möglich” ist leider nicht pauschal zu beantworten. Von 4 – 32 MB war alles dabei. Ich bin bei meiner Recherche immer von den kostenlosen Angeboten ausgegangen, da ich nicht davon ausgehen kann, dass mein Empfänger ein kostenpflichtiges Premium-Postfach hat.

Hier eine kurze Übersicht der bekannten kostenlosen E-Mail Anbietern:

  • GMX – FreeMail – 20MB
  • t-online e-mail basic – 32 MB
  • web.de Freemail – 4MB
  • gmail.com – 20MB
  • Yahoo Mail – 10MB
  • AOL mail – 16MB

Schlimm finde vor allem, dass der in meinem Adressbuch am meisten vertretene Anbieter web.de die geringste Anhanggröße erlaubt, was heißt, dass ich diesbezüglich sehr eingeschränkt bin und genau schauen muss, wem ich was schicken kann. Ich finde allgemein, dass die Anbieter mal überdenken sollen was sie da machen. Viele E-Mail Anbieter geben dem User mittlerweile Postfächer mit 5 GB Speicherplatz, die nie im Leben jemand nutzen wird, aber sind dann so knausrig mit der E-Mail Größe. Ich finde da haben alle noch Nachholbedarf.

Bild von www.pixelio.de User: tobman

« Was bringt mir Social Bookmarking…     Neues Google Pagerank Update bestraft Linkverkäufer »

4 Kommentare

  1. Gravatar von Ulrich Sander   Ulrich Sander
      schrieb am 21. September 2011

    Hallo,
    finde den Beitrag sehr brauchbar. Obwohl ich bei AOL die 16 MB nicht erreiche, bekomme ich eine Fehlermeldung, dass die Grenze überschritten ist. Habe ich vielleicht selbst die Höchstgrenze unbewusst nach unten gesetzt?

    MfG
    Ulrich Sander

  2. Gravatar von er   er
      schrieb am 3. April 2012

    @ tobman(?): Danke für deine bereitwillige wissens(mit)teilung und der damit verbundenen arbeit

    *DANKESCHÖN*

  3. Gravatar von jori   jori
      schrieb am 23. Mai 2012

    Habe gestern für einen Kollegen Online-Bewerbungen verschickt. Mit Anschreiben, Schul- und Arbeitszeugnisse und insbesondere Bewerbungsfoto im PDF-Format im Anhang kommen da locker mehr als 4 MB zusammen. Mein Kollege hat E-Mail-Adresse bei web.de, was sich sich weigerte, eine E-Mail mit 4,8 MB zu verschicken. Haben daraufhin bei googlemail.com ein E-Mail-Konto für meinen Kollegen eröffnet. Ich selber werde vermutlich auch vollständig nach googlemail.com wechseln, da zum Einen die Beschränkung auf 4 MB sowie zum Anderen die Meldung in Thunderbird “Fehler beim Senden des Benutzernamens. Der Mail-Server pop3.web.de antwortete: login only every 720 seconds allowed” einfach nur nervig sind. D. h. ich kann nur in 12-Minuten-Abständen meine E-Mails abfragen.

  4. Gravatar von Joe   Joe
      schrieb am 27. November 2013

    Generell lässt sich sagen, dass Web.de nicht zeitgemäß handelt. Aber die können es sich auch leisten. Scheinbar. Da sie ja immerhin die richtigen Anschriften haben von den Nutzern.

    Man denke an die Masse, die sich in den 90gern registriert haben.

    Ich gehöre zu denen. Nutze aber diese E-Mailadresse immer seltener. Schritt für Schritt gebe ich die E-Mailadresse (neue) bekannt.

    PS Wer sich von WEB.de beobachten lässt, durch Toolbar, bekommt mehr Speicherplatz. Tolle Idee nicht? (Ironisch)

Einen Kommentar schreiben



SEO Kommentare werden gelöscht.

 

Some rights reserved 2005-2014  Moritz Gießmann
Die Inhalte (Texte / Fotos) des Weblogs werden, sofern nicht anders angegeben, unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht.
http://www.dead-pixel.de läuft mit WordPress